Logo der Schachfreunde SailaufLogo der Schachfreunde Sailauf

Sailaufer Schachjugend

Unterfränkische Rapid-Einzelmeisterschaft 01/02

Gruppenfoto eines Teiles unserer Jugendlichen aus dem Jahr 2002

Gesamtwertung 

Bei den durchgeführten Turnieren wurden die vier besten Ergebnisse gewertet.
U10: 1. Thomas Fischer (SK Bad Kissingen) 300 Punkte, 2. Dominik Marquart 270, 3. Christian Raab (beide TV Großostheim) 255, 4. Alexander Marussis 217, 5. Benedikt Philipp (beide SC Himmelstadt) 214;
U10 weiblich: 1. Lena Wisheckel (SC Himmelstadt) 300, 2. Isabell Nimbler (SC Kahl) und Teresa Krebs (DT Münnerstadt) je 270;
U12: 1. Florian Wisheckel (SC Himmelstadt) 290, 2. Sebastian Kunert (Spvgg Stetten) 260, 3. Mark Dietzer (TV Großostheim) und Christian Schnepf (SC Himmelstadt) je 205, 5. Michael Zander (SC Himmelstadt) 164, 6. Matthias Gries (SC Großwelzheim) 151;
U12 weiblich: 1. Jennifer Schnorr (TSV Amorbach) 245, 2. Melanie Winkler 188, 3. Julia Huber (beide Spvgg Stetten) 177;
U14: 1. Johannes Ziegler (SV Würzburg) 280, 2. Martin Krebs (DT Münnerstadt) 260, 3. Alexander Wurm 220, 4. Johannes Schmitt (beide Spvgg Stetten) 210, 5. Thomas Neumann (SC Kahl) 199, 6. Carsten Wolf (TV Großostheim) 188, 7. Andreas Rosenberger (Spvgg Stetten) 174;
U14 weiblich: 1. Katharina Kunert (Spvgg Stetten) 290, 2. Kerstin Walter (TSV Amorbach) 270, 3. Theresa Gerhard (Spvgg Stetten) 240;
U16: 1. Jonas Herdt (TV Großostheim) 290, 2. Sascha Koloseus (SC Großwelzheim) 235, 3. Fabian Barthel (SV Würzburg) und Andreas Göpfert (VfR Burggrumbach) beide 230, 5. Andreas Holzapfel (SF Stockstadt) 209;
U18: 1. Thomas Meister (VfR Burggrumbach) 245;
U18 weiblich: 1. Sandra Ullrich (TV Großostheim) 300, 2. Angelika Reuter (SK Bergrheinfeld) 260.

5. Rapidturnier

Münnerstadt

Mit 115 Teilnehmern glänzend besucht wurde das fünfte und damit letzte Rapidturnier der Saison in Münnerstadt. Die Mädels spielten wieder bei den Jungs mit aber mit getrennter Wertung. Gespielt wurden sieben, in der U10 neun Runden Schweizersystem. Die Teilnehmerzahl konnte von 63 im vergangenen Jahr auf heuer 104 im Durchschnitt pro Turnier gesteigert werden.
Auszug aus der Siegerliste:
U18: 1. Alexander Moreth (SK Bergrheinfeld) 6,0 Punkte, 2. Andreas Deißenberger (Spvgg Stetten), Mirco Süß (SV Kleinheubach) und Denis Rappert (SK Bergrheinfeld) alle 5,0, 5. Johannes Weis (SK Bergrheinfeld) 4,5;
U18 weiblich: 1. Angelika Reuter (SK Bergrheinfeld), 2. Katharina Tschitilajewa (TSV Lohr);
U16: 1. Oliver Beck (TV Großostheim) 5,0 Punkte, 2. Niklas Steige (SK Bad Kissingen) 4,5, 3. David Schneider (DT Münnerstadt), Johannes Schneider (Spvgg Stetten), Sebastian Inderwies (Germania Ruppertshütten), Tobias Göbel (SC Klingenberg), Paul Grigoriev und Michael Merkel (beide SK Bad Neustadt) alle 4,0;
U14: 1. Daniel Eyring (DT Münnerstadt) 5,5 Punkte, 2. Jonas Herdt (TV Großostheim) 5,0, 3. Mario Schlereth (DT Münnerstadt), Fabian Barthel (SC Würzburg), Raphael Schneider (DT Münnerstadt), Christoph Glöckler (Schweinfurt 2000), Sascha Koloseus (SC Großwelzheim) und Michael Förster (Schweinfurt 2000) alle 4,5;
U14 weiblich: 1. Anastasia Iounoch (TSV Lohr);
U12: 1. Martin Krebs (DT Münnerstadt) 6,0 Punkte, 2. Fabian Englert (TV Großostheim) 5,5, 3. Stefan Feichtner (Schweinfurt 2000), Johannes Ziegler (SV Würzburg) und Alexander Wurm (Spvgg Stetten) alle 5,0, 6. Johannes Schmitt (Spvgg Stetten) und Johannes Mitlmeier (TSV Lengfeld) beide 4,5;
U12 weiblich: 1. Nelli Tovmasian (TSV Lohr), 2. Olga Harwart (TSV Bad Kissingen), 3. Theresa Gerhard, 4. Elena Zaschka, 5. Katharina Kunert (alle Spvgg Stetten);
U10: 1. Sebastian Zehnter (SK Bergrheinfeld) 8,0 Punkte, 2. Thomas Fischer (TSV Bad Kissingen) und Tim Otter (TSV Lohr) beide 6,5, 4. Alexander Flassig (TSV Bad Kissingen), Jan Becker (TV Großostheim), Sebastian Kunert (Spvgg Stetten), Markus Thiem (SK Bad Neustadt) und Florian Wiesheckel (SC Himmelstadt) alle 6,0, 9. Tim Breitenbach (SV Römershag) 5,5;
U10 weiblich: 1. Diana Wasilian (Schweinfurt 2000) 7,0 Punkte (bei den Jungs!), 2. Lena Wiesheckel (SC Himmelstadt), 3. Vera Zaschka, 4. Kira Weißenberger, 5. Nadine Spahn (alle Spvgg Stetten).

4. Rapidturnier

Großostheim

Das Turnier in Großostheim fand ohne Sailaufer Beteiligung statt

3. Rapidturnier

Würzburg

Im Heim des evangelischen Arbeitervereins richtete der SV Würzburg das 3. offene Jugend-Rapid-Turnier in sieben Runden Schweizersystem mit jeweils zwanzig Minuten Bedenkzeit aus. Insgesamt fanden sich 103 Teilnehmer ein. Die Mädchen spielten bei den Jungs mit, wurden aber getrennt gewertet.
In der Altersgruppe U18 siegte Reimer Barthel vom gastgebenden Verein. Er gewann alle Partien. Auf Rang zwei folgten mit zwei Punkten Abstand Thomas Meister (VfR Burggrumbach) und Raol Imling (TSV Bad Kissingen).
In der U18 weiblich siegte Daniela Mathein (SV Würzburg) vor Angelika Reuter (SC Bergrheinfeld).
Die U16 beherrschte Michael Förster vom SK Schweinfurt 2000. Mit einem halben Punkt Abstand folgte Jonas Herdt (TV Großostheim) vor Sascha Koloseus (SC Großwelzheim) und Garek Dunham (TSV Amorbach).
In der U16 weiblich zeigte wieder einmal Sandra Ullrich (TV Großostheim) ihr ganzes Talent und ließ bis auf Michael Förster die männliche Konkurrenz alt aussehen.
In der U14 setzte sich Sebastian Zehnter (SC Bergrheinfeld), der nur zwei Remisen zuließ, durch vor Johannes Ziegler (SV Würzburg) und Martin Krebs (Dicker Turm Münnerstadt). Dicht dahinter folgten Johannes Schmitt und Alexander Wurm (beide Spvgg Stetten) sowie Thomas Neumann (SC Kahl).
Hart umkämpft war die weibliche U14. Am Ende lag Katharina Kunert von der Spvgg Stetten dank der verfeinerten Buchholzwertung um 0,5 Punkte vor Kerstin Walter (TSV Amorbach) sowie den ebenfalls punktgleichen Theresa Gerhard und Elena Zaschka (beide Spvgg Stetten).
In der U12, wie die U10 das größte Teilnehmerfeld, tauchte erstmals ein neuer Name auf: Alexander Jannes vom SC Tamm. Er gab nur ein Remis ab und siegte mit 1,5 Punkten Abstand vor Florian Wisheckel (SC Himmelstadt), Mark Dietzer (TV Großostheim) und Sebastian Kunert (Spvgg Stetten). 4,5 Punkte in sieben Runden erreichten Oliver Dahlheimer (SF Dettingen), Christopher Marquart (TV Großostheim) und Christian Schnepf (SC Himmelstadt). Dahinter folgten Jan Becker (TV Großostheim), Michael Zander (SC Himmelstadt), Michael Meyer (SB Versbach), Michael Bleck (SC Großwelzheim) alle 4,0 sowie Jonas Berberich (SC Wertheim) 3,5 Punkte.
Bei den Mädchen U12 hatte das Ausnahmetalent Diana Wassilian (SK Schweinfurt 2000/1346 TWZ!) das Sagen. Nachwuchshoffnung Marlene Münch von den Dettinger Schachfreunden wurde Zweite vor Vanessa Deißenberger (Spvgg Stetten), Jennifer Schnorr (TSV Amorbach) und Sophie Kuhlemann aus Memmelsdorf.
In der jüngsten Altersklasse U10 lagen gleich drei Kids mit 6,0 Punkten an der Spitze: Alexander Kuhlemann (Memmelsdorf), Thomas Fischer (TSV Bad Kissingen) und Alexander Schäfer (Spvgg Rommelshausen). Im Schlepptau folgten Christian Raab und Dominik Marquart mit 5,0 (beide TV Großostheim). 4 Punkte holten Alexander Marussis (SC Himmelstadt), Heiko Richter (Germania Ruppertshütten), Benedikt Phillip (SC Himmelstadt) vor Max Sauer (Spvgg Stetten).
Bei den Mädels U10 zeigte sich Lena Wisheckel (SC Himmelstadt) von ihrer Schokoladenseite und siegte mit einem Punkt Vorsprung vor Isabell Nimbler (SC Kahl) und Daniela Schäfer (Spvgg Rommelshausen). Als Nächstplatzierte zeigten auch Rebecca Gehrsitz (SC Himmelstadt) und Esther Brönner (SB Versbach) talentiertes Schach.

2. Rapidturnier

Kleinheubach, 16. 3. 2002

Mit 92 Spielern, davon 22 Mädchen, war das 2. unterfränkische Rapid-Turnier im Hofgarten in Kleinheubach sehr gut besucht. Die Mädchen spielten bei den Jungs mit, wurden aber getrennt gewertet. Als bester Spieler gab Florian Wisheckel vom SC Himmelstadt nur einen halben Punkt im 7-Runden-System ab. Auszug aus der Siegerliste:
U18 männlich: 1. Florian Amtmann (Spvgg Stetten), 2. Tobias Kuhn (SC Klingenberg), 3. Moritz Briedermann (SV Kleinheubach), Oliver Beck (TV Großostheim) und Tobias Göbel (SC Klingenberg);
U18 weiblich: 1. Sandra Ullrich (TV Großostheim), 2. Katherina Tschitilajewa (TSV Lohr), 3. Angelika Reuter (SK Bergrheinfeld);
U16 männlich: 1. Jonas Herdt (TV Großostheim), 2. Fabian Barthel (SV Würzburg), 3. Andreas Holzapfel (SF Stockstadt) und Sascha Koloseus (SC Großwelzheim);
U14 männlich: 1. Johannes Ziegler (SV Würzburg), 2. Sebastian Zehnter (SK Bergrheinfeld) und Alexander Wurm (Spvgg Stetten), 4. Thomas Neumann (SC Kahl), 5. Martin Krebs (DT Münnerstadt), Johannes Schmitt (Spvgg Stetten), Rico Gottschalk (SC Kahl), Andreas Rosenberger (Spvgg Stetten), Johannes Mitlmeier (TSV Lengfeld) und Julian Moreth (SK Bergrheinfeld);
U14 weiblich: 1. Nelli Tovmasian (TSV Lohr), 2. Kerstin Walter (TSV Amorbach), 3. Theresa Gerhard und Katharina Kunert (beide Spvgg Stetten);
U12 männlich: 1. Florian Wisheckel (SC Himmelstadt), 2. Sebastian Kunert (Spvgg Stetten), 3. Mark Dietzer, Kevin Korn (beide TV Großostheim) und Christian Schnepf (SC Himmelstadt), 6. Michael Meyer, Achim Haas (beide SB Versbach) und Justin Sellinger (TSV Amorbach), 9. Philipp Burkard (Spvgg Stetten), Alexander Schnell (SV Kleinheubach) und Andres Pernbacher (SC Wertheim), 12. Michael Zander (SC Himmelstadt);
U12 weiblich: 1. Vera Zaschka, 2. Sabine Gerhard (beide Spvgg Stetten) und Jennifer Schnorr (TSV Amorbach), 4. Nadine Spahn, 5. Melanie Winkler und Julia Huber (alle Spvgg Stetten);
U10 männlich: 1. Thomas Fischer (TSV Bad Kissingen), 2. Dominik Marquart, 3. Daniel Ballmann (beide TV Großostheim), 4. Heiko Richter (FC Ruppertshütten), 5. Raphael Neubeck und Christian Raab (beide TV Großostheim), 7. Florian Kämpgen (SB Versbach) und Bendikt Philipp (SC Himmelstadt);
U10 weiblich: 1. Lena Wisheckel (SC Himmelstadt), 2. Teresa Krebs (DT Münnerstadt), 3. Isabell Nimbler und Mara Adermann (beide SC Kahl).

1. Rapidturnier

Münnerstadt

Über das Turnier in Münnerstadt liegen keine keine Unterlagen vor.
[ SF-Sailauf ]  [ Schachjugend ]  [ Knoblauchfest ]  [ E-Mail ]